1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Lebensumfeld im Alter

Im Vergleich aller Bundesländer hat Sachsen mit einem aktuellen Durchschnittsalter von 46,6 Jahren die älteste Bevölkerung. Heute ist jeder vierte Sachse 65 Jahre und älter, 2025 wird es jeder Dritte in unserem Land sein. Angesichts dieser Bevölkerungsentwicklung wird die Nachfrage nach altersgerechten Wohnformen - sowohl im Mietwohnbereich als auch im Bereich des Wohneigentums - stark zunehmen.

Für die Seniorinnen und Senioren bedeutet dies vor allem barrierearme und sogar barrierefreie Wohnungen. Nicht selten entscheidet die Frage nach den Ausstattungs- und Einrichungsmerkmalen in Schlafzimmern, Küchen und Bädern sowie nach Gebäudezugängen oder Treppen darüber, ob der einzelne ältere Mensch selbstbestimmt und eigenverantwortlch dauerhaft bis ins hohe Alter und auch bei Pflegebedürftigkeit in seinen eigenen vier Wänden wohnen bleiben kann.

Ziel der sächsischen Staatsregierung ist es, dass möglichst viele ältere Menschen in der eigenen Häuslichkeit wohnen können. Die mindestens barrierearme Ausgestaltung der Wohnung ist dafür eine besonders wichtige Voraussetzung. Daher fördert das Sächsische Staatsministerium des Innern seit 2007 mit der Richtlinie »Mehrgenerationenwohnen« den generationengerechten Umbau von Wohnungen im Bestand, und zwar in Grund-, Mittel- und Oberzentren.

Mehrgenerationenwohnen meint, dass die jeweilige Wohnung durch die Sanierung für unterschiedliche Generationen nutzbar sein soll; ihre Nutzung ist aber nicht auf die Senioren beschränkt! Konkret gefördert werden zum Beispiel der altersgerechte Badumbau, die Verbreiterung der Türen, die Installation von Notrufanlagen und Aufzügen sowie bauliche Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes.

Gefördert wird der Wohnungseigentümer sowohl für eine selbstgenutzte Wohnung als auch für seine Mietwohnungen durch sehr zinsgünstige öffentliche Darlehen bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit. In größeren Wohnbeständen wird auch die Errichtung von Gemeinschaftsräumen gefördert, um das nachbarschaftliche Zusammenleben zu stärken.

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

Amt24 - Sachsens Service-Portal

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz