1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Kontrollierend-eingreifender Kinder- und Jugendschutz

Kontrollierend-eingreifender Jugendschutz meint gesetzliche, ordnungsrechtliche und kontrollierende Interventionen, mit denen bestimmte Gefährdungstatbestände, zum Beispiel der Zugang zu öffentlichen und medialen Räumen, geregelt werden sollen mit dem Ziel, den Rechtsstatus von Kindern und Jugendlichen gegenüber erwachsenen Gefährdenden sowie Organisationen und Institutionen zu verbessern.

Hier erhalten Sie zudem einen Überblick über wesentliche rechtliche Regelungen im Jugendmedienschutz sowie zu Aufgaben und Tätigkeiten der verschiedenen Jugendmedienschutzinstitutionen