1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Kindertageseinrichtungen

Zu Kindertageseinrichtungen zählen Kinderkrippen, Kindergärten und Horte, die entweder von Gemeinden oder freien Trägern der Jugendhilfe betrieben werden. Vielfach werden Kinder in altersgemischten Einrichtungen und Gruppen betreut.

Kinder haben ab ihrem 1. Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf den Besuch eines Kindergartens, für jüngere Kinder und Schulkinder bis zur 4. Klasse sollen die Gemeinden ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuung zur Verfügung stellen. Dies kann auch durch Kindertagespflege geschehen.

Kindertageseinrichtungen haben sich immer mehr zu Bildungsorten für Kinder entwickelt. Hier sollen die Kinder durch eine anregungsreiche Umgebung bestmöglich in ihrer Entwicklung gefördert werden. Die pädagogischen Fachkräfte sind gehalten, die Kinder in ihren Entwicklungsfortschritten zu beobachten und dies zu dokumentieren. Auf dieser Grundlage ist auch eine individuelle Förderung der Kinder möglich.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz