1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bedarfsgerechte Kinderbetreuung

Öffentlich finanzierte Kinderbetreuung

Es ist Aufgabe der Gemeinden, ein bedarfsgerechtes Angebot der Kinderbetreuung (Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege) bereit zu stellen. »Bedarfsgerecht« bedeutet unter anderem, dass bei der Planung von Angeboten die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der Eltern berücksichtigt werden und dass Mütter und Väter Aufgaben in der Familie und Erwerbstätigkeit besser miteinander vereinbaren können (§ 80 SGB VIII). Für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr besteht ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Ab 2013 ist auch ein Rechtsanspruch für unter 3-jährige Kinder eingeführt worden. Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen, der Finanzierung und der Förderung für die Kindertagesbetreuung in Sachsen finden Sie hier.

Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung

Um das Angebot der aus öffentlichen Mitteln finanzierten Kindertagesbetreuung zu ergänzen, kann betrieblich unterstützte Kinderbetreuung sinnvoll sein.

»Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung in Sachsen. Eine Handreichung für sächsische Unternehmen«

Unter Beachtung der gesetzlichen und finanziellen Grundlagen, ein solches Vorhaben zu unterstützen, werden die Voraussetzungen für die Errichtung betrieblicher Kinderbetreuung erläutert. Veranschaulicht werden die Möglichkeiten an Praxisbeispielen sächsischer Unternehmen (Freistaat Sachsen, Staatsministerium für Soziales, 2004).

»Unternehmen Kinderbetreuung - Praxisleitfaden für die betriebliche Kinderbetreuung«

Der Praxisleitfaden bietet Anregungen und Orientierung für Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Kinderbetreuung unterstützen wollen: Die verschiedenen Modelle betrieblich unterstützter Kinderbetreuung werden dargestellt und mit anschaulichen Praxisbeispielen illustriert. (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2008).

»Kosten betrieblicher und betrieblich unterstützter Kinderbetreuung – Leitfaden für die Unternehmenspraxis«

Die Publikation zeigt anhand zahlreicher Musterrechnungen, was betriebliche oder betrieblich unterstützte Kinderbetreuung kostet (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Deutscher Industrie- und Handelskammertag, 2005).

Marginalspalte

Kontakt

Sie haben Fragen zur Arbeit der Allianz oder Anregungen zur Gestaltung dieses Internetauftritts?
Dann schreiben Sie uns.

  • Postanschrift:
    Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
    Abteilung 4
    Referat Gesellschaft und Familie
    Albertstraße 10
    01097 Dresden
  • allianz@sms.sachsen.de
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz