1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Maßnahmen der Allianzpartner

Maßnahmen der Allianzpartner

Industrie- und Handelskammer Chemnitz

  1. Einbindung des Themas Familienfreundlichkeit in verschiedene Veranstaltungen; zum Beispiel Fördermöglichkeiten, Personalpolitik
  2. Sensibilisierung weiterer Unternehmen für das Thema familienfreundliche Personalpolitik, Kommunikation aktueller Themen: Betriebsbesuch Workshop, Kammerzeitung, Homepage
  3. Mitwirkung in Lokalen Bündnissen für Familie der Region, bei regionalen Preisen Familienfreundliches Unternehmen
  4. Zuarbeiten und Aktualisierungen im Portal »PflegeNetz Sachsen«
  5. Erhebung der Aktivitäten der Unternehmen mittels Befragung

Industrie- und Handelskammer Dresden

  1. Nutzung der kammereigenen Medien (Kammerzeitschrift, Newsletter, Homepage) für die Informationsverbreitung zum Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen
  2. Beratung von Frauen beim Wiedereinstieg beziehungsweise bei einer Existenzgründung, Wiedereinstiegsveranstaltung 
  3. Unterstützung der Lokalen Bündnisse
  4. Begleitung beziehungsweise Partnerschaft von Veranstaltungen in den Landkreisen des Kammerbezirkes Dresden
  5. Regionale Veranstaltung auf tschechischer Seite

Industrie- und Handelskammer zu Leipzig

  1. Informationen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie über die Kammermedien (Zeitschrift, Newsletter, Internet)
  2. Einbeziehung des Themas in Beratungsgespräche
  3. Mitwirkung in Netzwerken (Allianz Familie+Beruf Leipzig; sächsische Allianz für Familien, Erfolgsfaktor Familie)
  4. Anlassbezogen wird das Thema bei Bedarf in Veranstaltungen integriert.

Handwerkskammer zu Leipzig

  1. aktives Mitglied in der Leipziger Allianz für Beruf und Familie
  2. Sensibilisierung und Information der Unternehmer/innen zum Thema Familienfreundlichkeit - dazu: Pflege des Themas auf der Homepage www.hwk-leipzig.de
  3. Forcierung des Themas in der betriebswirtschaftlichen Beratung
  4. Qualifizierungsangebot speziell für Frauen gefördert durch den Europäischen Sozialfonds mit modularem Unterricht »Unternehmerfrauen im Handwerk«
  5. Unterstützung des Vereins Unternehmerfrauen im Handwerk e. V. durch qualifizierte Beratung und Organisation von Fachveranstaltungen
  6. Betreuung des Arbeitskreises Mode&Design der Handwerkskammer zu Leipzig und Organisation von Themenabenden für die Mitglieder des Arbeitskreises
  7. Nutzung hausinterner Veranstaltungen, um auf das Thema aufmerksam zu machen
  8. Kommunizieren von Best-Practice-Beispielen im Handwerk

Handwerkskammer Dresden

  1. Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen zu diesem Themenbereich:
    • »Unternehmerinnen-Frühstück« zum Personalmanagement, die auch das Thema Familienfreundlichkeit beinhaltet.
    • Innerhalb der Veranstaltungsreihe »Infotreff« Behandlung des Themas »Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen« - neue gesetzliche Regelungen und daraus erwachsende Ansprüche der Mitarbeiter. 
    • Nutzung von weiteren, für Handwerksbetriebe organisierte Veranstaltungen, um Familienfreundlichkeit im unternehmerischen Denken und Handeln stärker zu integrieren. zum Beispiel: Veranstaltungsreihe »Chefsache Personal« und Handwerkerstammtische
  2. Erweiterung der allgemeinen betriebswirtschaftlichen Personalberatung, hinsichtlich familienorientierter Maßnahmen.
  3. Zertifiziertes Beratungsangebot zu Work Life Balance beziehungsweise der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  4. Nutzung aller kammereigenen medialen Kanäle zur thematischen Sensibilisierung und Bereitstellung von Informationen über Unterstützungsangebote und Ansprechpartner für Familienfreundlichkeit.
  5. Veröffentlichung aktueller Themen der Allianz für Familie und Familienfreundlichkeit auf der Homepage der Handwerkskammer Dresden
  6. Mitgliedschaft der Handwerkskammer Dresden im Unternehmensnetzwerk »Erfolgsfaktor Familie«

Agentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen

  1. Intensivierung der Beratung von Arbeitgebern zum Thema »Familienorientierte Personalpolitik« als aktiver Beitrag zur Umsetzung des gesetzlichen Auftrages nach § 1 SGB III (Ziele der Arbeitsförderung) und § 8 SGB III (Vereinbarkeit von Familie und Beruf) durch die Vermittlungsfachkräfte und die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agenturen für Arbeit Sachsens
  2. Bereitstellung der Broschüre »Zeit für die Familie. Zeit für das Unternehmen« und einer Serie von Flyern zu diesem Themenkomplex:
    • Flexibilität als Erfolgsfaktor
    • Elternzeit aktiv nutzen
    • Potenzial Berufsrückkehr
    • Betreuung, Pflege und Beruf vereinbaren
    • Berufsausbildung in Teilzeit
    • Demografiesensible Personalpolitik
  3. Informationsveranstaltungen und Beratung von Frauen zum Thema »Wiedereinstieg nach Familienzeiten«
  4. Einbindung des Themas Familienfreundlichkeit in verschiedene Veranstaltungen
  5. Pressearbeit zu den Themen »Vereinbarkeit von Familie und Beruf« und »Familienorientierte Personalpolitik« 
  6. Internetangebote zu den Themen »Vereinbarkeit von Familie und Beruf« und »Familienorientierte Personalpolitik«
  7. Mitarbeit im »Sächsischen Gleichstellungsbeirat«
  8. Mitarbeit im Netzwerk »Sächsische Allianz für Familie«
  9. Mitglied im Unternehmensnetzwerk »Erfolgsfaktor Familie«
  10. Unterstützung der Lokalen Bündnisse

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS)

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei geeigneten Veranstaltungen sowie entsprechenden Auftritten der Hausleitung thematisiert, um verantwortlichen Akteure für dieses wirtschafts- und sozialpolitische Thema zu sensibilisieren.

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA)

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird über alle Lebensphasen hinweg in mehreren Auftritten unserer Hausleitung aufgerufen, um die verantwortlichen Akteure weiter für dieses wirtschaftspolitische Thema zu sensibilisieren.   

Marginalspalte

Kontakt

Sie haben Fragen zur Arbeit der Allianz oder Anregungen zur Gestaltung dieses Internetauftritts?
Dann schreiben Sie uns.

  • Postanschrift:
    Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
    Abteilung 4
    Referat Gesellschaft und Familie
    Albertstraße 10
    01097 Dresden
  • allianz@sms.sachsen.de
© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz